Liebe Weinliebhaber, willkommen auf dem Weingut Gallushof in Heimbach !

 

Im Namen der ganzen Familie Hügle, begrüsse ich Sie !

Wir freuen uns darauf, Ihnen unsere Philosophie im Weinberg und unsere Weine präsentieren zu dürfen...

 

Unsere ganze Leidenschaft, Energie und unser Können und setzen wir jedes Jahr erneut ein, um hervorragende Weine zu produzieren.

Und das alles mit dem grössten Respekt vor der Natur...

 

 Auf Ihr Wohl !                                                        Johannes Gallus Hügle

Beats & Öxle meets AgriKultur Woche 2016
DO., 21.07.2016
20:00 Uhr - 02:00 Uhr
Waldsee, Waldseestr.84, 79117 Freiburg

Wein:

Weingut Andreas Dilger (Freiburg)
Weingut Gallushof Heimbach (Teningen-Heimbach)
DJs:

Hendrik Vogel & Jago

(Fettschmelze, Karlsruhe)
Rainer Trueby

(Compost Records, Freiburg)


Eintritt: € 7 inkl. Apero



Nach längerer Pause gibt es im Juli im Rahmen der AgriKultur Woche 2016 in Kooperation mit den Agronauten mal wieder ein Beats & Öxle im Waldsee.

Die Agrikultur Woche vom 15. – 22. Juli ermöglicht das Genießen von lokal und fair produziertem Essen und Trinken sowie das Kennenlernen von Themen, Hintergründen, Menschen und Organisationen - dezentral über Freiburg verteilt. Eine Woche zu nachhaltiger, klimafreundlicher und genussreicher Ernährung aus der Region - ein Erlebnis für Kopf, Herz und Magen. Mehrere Veranstaltungen pro Tag, an ausgewählten Plätzen, für unterschiedliche Zielgruppen, in Kooperation mit der Gastronomie.


Mit dabei sind dieses mal die beiden ökologischen Weingüter Andreas Dilger aus Freiburg und der Gallushof Heimbach von Johannes Hügle.
Während sich Andreas Dilger erfolgreich auf die sog. pilzresistenten Rebsorten (genannt "Piwis") werden bei Johannes Hügle jene noch von den klassischen Burgundersorten in weiss, grau & rot, wie auch durch den Müller-Thurgau ergänzt. Es gibt also einige spannende, ganz und gar nicht "herkömmliche" Weine zu probieren.

Die Dilger-Weine sind von Ecovin zertifiziert während man in Teningen-Heimbach noch zusätzlich mit Demeter kooperiert.

Musikalisch dürfen wir mit Hendrik Vogel & Jago 2 talentierte Gast-DJ ́s aus Karlsruhe an den Plattenspielern begrüssen. Mit ihrem offenen Verständnis von guter Musik wissen sie schon seit 3 Jahren in der Karlsruher "Fettschmelze" ihr Publikum zu begeistern. Von Krautrock über Jazz, Soul, Funk, Disco bis hin zu House und Elektronik spannen sie gekonnt den Bogen. Der Gastgeber Rainer Trueby darf auch ein bisschen "mitmischen".

Für das kulinarische Wohl sorgt wie immer das Waldsee-Küchenteam mit regionalen und internationalen Tapas.

Quelle: Veranstalter
  • Waldseestr. 84
  • 79117 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 73688

Ein Neuer aufm Gallushof....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er  ist noch jung , frisch und muss sich noch etablieren, aber schon  jetzt hat der „Neuzugang“ aufm  Gallushof  Aufsehen erregt….

 

 Sein Name ist „Cabernet Blanc“ Jahrgang 2014 .

 

Eine pilzwiderstandsfähige Weißwein-Neuzüchtung aus der Schweiz.

 

Säurebetont, leichtes Stachelbeeraroma, grüne Paprika sind bezeichnend für diese neue Sorte, die nicht schmeckt „wie…“ sondern, ihren eigenen Charakter und ein

individuelles Geschmacksbild aufzeigt.

 

Ein Weißwein, der besonders jetzt in der Spargelzeit und bei Fischgerichten zeigt, dass er ein hervorragender Essensbegleiter ist.                              

 

 2014 Cabernet Blanc 0,75 L Flasche 8,20€           ab sofort im Verkauf !

 

 

 

 

Ziegenwanderung - Mit Geiß und Ziegenkäse durch die Reben zum Rebenflüsterer nach Heimbach am 5.März !

Wein, Ziegen

Schöne Aussicht ist Gesetz, wenn eine Wanderung im Breisgau in Landeck beginnt. Wenn es aber in Wanderschuhen an idyllischen Reblagen vorbei leicht bergauf geht, ist es nicht selbstverständlich das man hier von mehren Ziegen begleitet wird.

Aber beginnen wir doch beim Start der außergewöhnlichen Wanderung: Die Gäste werden von Gästeführerin Monika Reinbold mit den Ziegen an der Burg Landeck herzlich begrüßt und empfangen. Danach nimmt die Gästeführerin die Gäste mit in die Weinberge sie erzählt ihnen von den Schönheiten oberhalb der Breisgauer Bucht, von Ziegen und dem Breisgauer Wein. Während der Wanderung probieren wir einen Wein und es gibt unterwegs Ziegenkäse-Probiererle auf die Hand. Wir erfreuen uns der schönen Aussicht wandern zum Gallus Hof nach Heimbach. Dort präsentiert uns der Rebenflüsterer Johannes Hügle vom Gallushof 3 seiner ökölogischen Weine und Flammenkuchen. Durch den Vierdörferwald wandern wir wieder zurück nach Landeck. Die Wanderung endet wieder auf der Burg Landeck.

Termin: 05.03.2016
Beginn: 14:30 Uhr
Kosten: 35 Euro pro Person
Treffpunkt: Burg Landeck


Anmeldung: burgfraeulein@brigitte-von-landeck.de oder Tel. 07641/937185
Per email: Bitte Angaben von Personen, emailadresse und Telefonnummer, für eventuelle Rückfragen) es folgt dann eine Anmeldebestätigung und Rechnung per email, mit der Überweisung sind Sie dann automatisch angemeldet.
Per Telefon: Auf Anrufbeantworter sprechen, Telefonnummer oder email hinterlasen, Sie bekommen dann einen Rückruf

Individuelle Termine für Gruppen ab 20 Personen möglich.
Preise auf Anfrage

weitere Informationen
Tel. 07641/937185 oder
Email: burgfraeulein@brigitte-von-landeck.de

 

 

 

Liebe Weinfreunde !

Rechtzeitig zu den Festtagen wurde der

2013 "Der Rote Hahn" frisch abgefüllt !

Dieser intensive Spätburgunder mit dem unverwechselbaren "Gallushof-aroma" gibt es ab diesem Jahr nicht nur in der 0,75 L Flasche ,

sondern auch in 0,25 L Fläschchen....dafür haben wir auch speziell ein neues Etikett entworfen.....

......"sehet und schmecket"

 

 

 

 

..... die neue Preisliste ist jetzt da.... siehe unter der Rubrik Weinpreisliste....

          Hoher Besuch beim breisgauer Weinfest...

Ministerpräsident Kretschmann besuchte unseren Weinstand beim diesjährigen Emmendinger Weinfest !

Er verkostete unseren GALLUS NERO und war begeistert von Frucht und Aroma des Piwi-Cuvee´s

                                                             August 15






 4 Weine haben wir dem Genussmagazin Selection zur Verkostung geschickt ...und alle 4 sind ausgezeichnet worden...

2012 Chardonnay JG  mit ****

2011 Spätburgunder JG mit ***

Pinot Chardonnay (Sekt) mit ***

2012 Gallus Nero mit **



 

Sehr geehrte Weinfreunde, alle unsere Weine werden ohne Einsatz von tierischen "Schönungsmittel" ausgebaut und sind somit für Veganer geeignet !

Für uns ist das schon seit über 25 Jahren, seit wir ökologischen Weinbau betreiben, selbstverständlich !

 


Das Jahr fängt gut an !                                           Februar 2015

 

 

 

Das Genussmagazin DER FEINSCHMECKER hat den Gallushof endeckt.....eine Auswahl an Weinen probiert und sofort eine Empfehlung ausgesprochen !

Wir gehören somit zur Riege der besten deutschen Weingüter 2015 !

Klicken Sie aufs Bild , um auf die FEINSCHMECKER-Seite zu gelangen


 

 

 

ENDLICH im Verkauf !                                                                                            Dez 2014

 

Zur Krönung der Festage …… „Pinot Chardonnay“ heißt der neue Winzersekt vom Gallushof, Heimbach Er wurde aus Chardonnay-Trauben und Pinot Noir-Trauben (von denen aber nur der weiße Saft abgezogen wurde , dem sogennannten Blanc de Noir) komponiert und im Champagnerverfahren hergestellt. Die klare , exotische und leicht karamellige Frucht des Chardonnays bildet mit der spritzigen Säure des weiß gekelterten Rotweins ein strahlendes Geschmacksbild, das nachhaltig aber nicht aufdringlich ist.

Neu im Sortiment !

"Zwiefacher“ ist eine Komposition aus zwei verschiedenen Taktarten, oder in diesem Fall, aus zwei verschiedenen Rebsorten: Pinot Noir und Regent, die sich ergänzen und ein aufregend neues Ganzes ergeben.......Da Angela Mink-Hügle, als Sängerin und Dirigentin, in der Musik verwurzelt ist, lag es nahe dem neuen Rotweincuveé ihres Mannes einen Namen zu geben, der beide Bereiche, Wein und Musik, vereint....

Der samtige Rotwein besticht durch seine Fruchtwucht. 1000 ml pure Freude, für alle, die etwas zu feiern haben..






„Picco Gallus“ Secco Rot ist die rote Variante unseres beliebten Seccos. Der fruchtige, nach Beeren duftende, süffige Perlwein konnte auf Anhieb eine Silbermedaille in Wien erringen.

 

 

 

Herbst 2014 - Keine Insektizide !

Der Herbst beginnt…..
nicht der meteorologische Begriff für die Jahreszeit nach dem „Sommer“ ist gemeint…nein, wir meinen den Zeitpunkt auf den sich alle Weinbauern ein komplettes Jahr lang vorbereiten… Nach dem Zurückschneiden, Biegen, dem Boden bereiten, Einsaaten sähen, Pflanzenschutz anwenden um das Wachstum und die Qualität der Rebe zu steigern…..nach Ängsten vor Trockenheit (7 Wochen kein Regen) oder zu viel Wasser von oben (300L/m2 in einem Monat), vor Hagel, Pilzbefall, sich explosionsartig vermehrenden Fliegen(u.a.KirschEssigFliege), die die Trauben anstechen und somit Essig produzieren.....

                                                                            ....beginnt jetzt die Zeit der Ernte….

Auch wenn sich durch einige der oben genannten Probleme, die Erntemenge ein wenig verringern wird, haben wir, ohne Einsatz von (auch im Ökoanbau zugelassenen) Insektiziden, auch dieses Jahr mit ganzer Leidenschaft und großem Fachwissen unsere Weinberge bearbeitet.
Wie immer werden wir alles von Hand lesen, damit wie jedes Jahr nur 100% gesundes Lesematerial in unsere Bottiche kommt.

Unsere Kunden können sich weiterhin auf ein Produkt von höchster Qualität freuen und sicher sein, dass wir, wie schon seit 25 Jahren, bei unserer Arbeit die Natur mit allen ihren Pflanzen und Lebewesen respektieren und schützen !

 

Als Nachlese zur badischen Weinmesse 2013 im Netz gefunden:

Weingut Gallushof:

 Breisgau, 2012, Müller-Thurgau, Kabinett (biologisch-dynamisch):

Erstaunlich, was aus einem Müller-Thurgau werden kann, wenn „andere Wege“ eingeschlagen werden. Kräftig und doch elegant und feingliedrig, frisch und wenn es so etwas gäbe, wäre es ein wunderbarer „Spargelwein“.